Henningsen, Kim: Die (Ohn-)Macht der Genfer Flüchtlingskonvention? : eine Compliance-Analyse zum Flüchtlingsschutz im deutschen Recht unter Berücksichtigung des Einflusses der Europäischen Union
Gutenberg Qualify


Titelanzeige

Person: Henningsen, Kim (Autor) 
  
Titel: Die (Ohn-)Macht der Genfer Flüchtlingskonvention? : eine Compliance-Analyse zum Flüchtlingsschutz im deutschen Recht unter Berücksichtigung des Einflusses der Europäischen Union
  
Dokument:
100000744.pdf (3.221 KB) PDF
Quelle: Mainz : Univ. 89 Seiten
Erscheinungsjahr:    2016
URN: urn:nbn:de:hebis:77-diss-1000007447
  
Dokumentart:
Buch Buch
Weitere Angaben zur Dokumentart:    Prüfungsarbeit
Sprache: Deutsch
Open Access: OpenAccess
Einrichtung: Institut für Politikwissenschaft
DDC-Sachgruppe:    Politik
ID: 100000744  Universitätsbibliothek Mainz
Hinweis:
Informationen zu den Nutzungsrechten unserer Inhalte Informationen zu den Nutzungsrechten unserer Inhalte
Abstract: Die Unterzeichnung eines internationalen Abkommens und die Achtung der darin festgelegten Regeln innerhalb des nationalen Kontexts beziehungsweise die regelgerechte Übertragung der Prinzipien in staatliches Handeln sind nicht die zwei Seiten derselben Medaille. Vielmehr liegt zwischen ihnen eine der existenziellen Fragen des internationalen Rechts: „Does international law matter?“. Mit dem Instrumentarium der Compliance-Analyse wird in dieser Arbeit die Wirkungsmacht der Genfer Flüchtlingskonvention untersucht. Beantwortet werden dabei die Fragen, ob sich die deutsche Rechtsetzung und –sprechung im Zeitraum von 1993 bis 2016 als regelkonform zur Genfer Flüchtlingskonvention darstellt, das heißt ob von einer Compliance Deutschlands mit den internationalen Rechtsregeln gesprochen werden kann (1), wie das asylrelevante Rechtsverhalten Deutschlands, das heißt die Compliance bzw. Non-Compliance mit der Genfer Flüchtlingskonvention, erklärt werden kann (2), und welchen Einfluss auf die bestehende oder nicht bestehende Regelkonformität die Europäische Union hat (3).
   
Weiteres Abstract: The ratification of an international agreement and the compliance with the rules set by the treaty within the national context respectively conform government action are not the two sides of the same coin. In between rather lies one of the most essential questions of international law: Does international law matter? Using the instrument of the compliance-analysis, this paper examines the power of the Convention Relating to the Status of Refugees. Central are the questions if German legislation and jurisprudence comply with the international legal rules (1), how legal state action concerning asylum law can be explained (2), and what influence the European Union has regarding Compliance or Non-Compliance of the Federal Republic of Germany (3).
   
  
Verfügbarkeit prüfen:    URN (urn:nbn:de:hebis:77-diss-1000007447)
 


Im   
Impressum