Gutenberg Qualify


Titelanzeige

Person: Urban, Andreas (Autor) 
  
Titel: Sachgerechte und prinzipiengerechte Behandlung politischer Fragen bei Adolf Reichwein
  
Dokument:
922.pdf (1.814 KB) PDF
Freie Schlagwörter (Deutsch): Pädagogik, Volkshochschule Jena, Jugendbewegung, Carl Heinrich Becker, Pädagogische Akademie Halle, Kreisauer Kreis, Religiöser Sozialismus
Quelle: Mainz : Univ.
Erscheinungsjahr:    2005
URN: urn:nbn:de:hebis:77-9223
  
Dokumentart:
Buch Buch
Weitere Angaben zur Dokumentart:    Dissertation
Sprache: Deutsch
Open Access: OpenAccess
Einrichtung: FB 02: Sozialwissenschaften, Medien und Sport
DDC-Sachgruppe:    Politik
ID: 922  Universitätsbibliothek Mainz
Hinweis:
Informationen zu den Nutzungsrechten unserer Inhalte Informationen zu den Nutzungsrechten unserer Inhalte
Abstract: Die vorliegende Studie untersucht Leben und Werk des politischen Pädagogen Adolf Reichwein (1898-1944) unter politikwissenschaftlichem Gesichtspunkt. Sie will damit die hier hauptsächlich von Seiten der Erziehungswissenschaften geleistete Forschungsarbeit ergänzen und den Blick öffnen für den Facettenreichtum des Forschungsgegenstandes. Denn wie Klaus Dicke einmal zu Recht festgestellt hat, beansprucht Adolf Reichwein gleich in dreifacher Weise das Interesse der Politikwissenschaft: nämlich erstens als Autor politikwissenschaftlicher Studien,
zweitens als politikwissenschaftlicher Lehrer sowie drittens als politischer Akteur.
Um der die Untersuchung leitenden Fragestellung (sachgerechte und zugleich prinzipiengerechte Behandlung politischer Fragen) nachzugehen, wird in einem ersten Teil Reichweins Prinzipiengerüst in den Blick genommen, also das, was er selbst einmal sein „Koordinatensystem“ nannte. Die dafür aufgestellten Kategorien lauten: Menschenbild, Arbeitsbegriff, Politik, Volk-Nation-Staat, Theorie-Praxis.
Sodann wird im zweiten Teil, welcher den Schwerpunkt der gesamten Studie bildet, Reichweins politisches Handeln untersucht, wobei entsprechend der leitenden Fragestellung ermittelt werden soll, wie bei Reichweins Suchen und Finden sachgerechter politischer Lösungen dessen – im ersten Teil der Untersuchung herausgefilterte – Prinzipien zum Tragen kamen. Dabei ergeben sich aus Reichweins Biographie einzelne Untersuchungsschwerpunkte: seine Arbeit im preußischen Kultusministerium, diejenige an der Pädagogischen Akademie in Halle (
welche mit parteipolitischem Engagement einherging) sowie Reichweins Widerstand gegen das NS-Regime.
Einige kritische Anmerkungen zur Reichwein-Rezeption schließen die Untersuchung ab.
   
  
Verfügbarkeit prüfen:    URN (urn:nbn:de:hebis:77-9223)
 


Im   
Impressum